Podiumsgespräch mit Buchpräsentation „Pornographisierung von Gesellschaft?“

Pornographie bewegt sich im Spannungsfeld von Gewalt, Schund und sexueller Selbstbestimmung: Während Pornographie gemeinhin als moralisch anstößig betrachtet wird, fokussierte sich die letzte PorNO-Kampagne der Zeitschrift EMMA (2007) auf die Aspekte der Pornographisierung des Alltags, die sich zum Beispiel in deutlich sexualisierten Selbstdarstellungen von Jugendlichen in sozialen Netzwerken äußert. Demgegenüber nutzen für sexuelle und geschlechtliche…

mehr