Somewhere over the rainbow

Somewhere over the rainbow. Dokumentarfilm, D 2014, 90 Minuten, Regisseurin: Birgit Herdlitschke Die Dokumentation blickt auf die größten und einflussreichsten schwulen Hymnen zurück und zeigt, wie sie die homosexuelle Emanzipation gefördert haben. Internationale Musiker*innen, Künstler*innen, Zeitzeug*innen, Journalist*innen und Aktivist*innen der Bewegung erklären, u.a., wie ein Song überhaupt zu einer „schwulen Hymne“ wird und wieso heterosexuelle…

mehr

Umgang mit queeren Geflüchteten-Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten in der Praxis

Lesbische, schwule, trans* und inter* Geflüchtete sind häufig einer besonderen Diskriminierung ausgesetzt. Die sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität spielt bei queeren Geflüchteten häufig eine Rolle als Fluchtgrund. In Deutschland sind die Menschen jedoch weiterhin von Diskriminierung in den Unterkünften, wie auch  ins besondere im ländlichen Raum von Homo- und Transphobie und Rassismus betroffen. In diesem…

mehr

Geschlechter- und Sexualitätsnormen im Asylverfahren

Die Bundesrepublik ist ihrem Selbstverständnis nach ein Land, in dem Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung gleichberechtigt und diskriminierungsfrei leben können. Vor diesem Hintergrund könnte man erwarten, dass Geflüchtete, die aufgrund ihrer (normabweichenden) sexuellen Orientierung verfolgt wurden, in Deutschland mit offenen Armen empfangen werden. Jedoch gelingt es vielen Asylsuchenden nicht, ihren theoretisch bestehenden Schutzanspruch in…

mehr

Queere Stadtführung

Eine queere Stadtführung? Ja! Bei unserer Stadtführung geht es um die LGBTI*-Geschichte von Leipzig, über düstere Zeiten, in denen homosexuelle Liebe mit dem Tod bestraft wurde, bis hin zum Kampf gegen den § 175, das Elend der Häftlinge mit dem Rosa Winkel, die geheimen L(i)eben zu DDR-Zeiten bis zum Entstehen der heutigen Szene. Dabei gehen…

mehr

Sidekick Workshop

Der Kampfsportbereich ist eine durch und durch männerdominierte Domaine. Es gibt selten Trainerinnen und in „gemischten“ Vereinen trainieren auch meist Männer. Frauen sind nach wie vor eine Randerscheinung und Menschen mit Trans-Erfahrung meist komplett unsichtbar. Der Spaß am Sport, die Lust auf Gemeinschaft und Bewegung und eine gute Portion Humor stehen bei uns im Vordergrund….

mehr

Nicht lesbisch – frauenliebend! Misogynität, Scham und Unsichtbarkeit im Zusammenhang von lesbischem Selbsthass

„Die Lesbe“ ist nach wie vor unsichtbar – eine Identität, die nicht so recht zu sein hat. Auch unter Lesben. Aktive weibliche und insbesondere lesbische Sexualität hat im öffentlichen Raum keinen oder nur einen begrenzten Platz, gehört ins Private. Aus der Unsichtbarkeit heraus ein Selbstbewusstsein – subjektiv wie politisch – zu schaffen, scheint vielen schier…

mehr

„Pay it No Mind: The Life and Times of Marsha P. Johnson“ + Vortrag und Diskussion (Reihe Mythos Freiheit // KÖRPER (2) )

Dokumentation, Michael Kasino, USA 2012, 60 Min. 1969 – in der Christopher Street, dem LGBTIQ-Szene-Viertel in Greenwich Village sind Homosexuelle, Trans*-Personen und queere Menschen immer wieder Polizeischikanen, Festnahmen und gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt. So auch am 28. Juni im Stonewall Inn. „I got my civil rights!“ schrie Marsha P. Johnson, eine Transaktivist*in of Colour, und warf…

mehr

Warmer Widerstand oder bürgerliche Integration? Die Schwulenbewegungen* zwischen Utopie und Restauration

Soziale Bewegungen spielen spätestens seit Beginn der Moderne eine zentrale Rolle für Kämpfe um sozialen Wandel. Noch im Kaiserreich beginnt die Frauenbewegung Anliegen zu formulieren und durchzusetzen. Nahezu zeitgleich entsteht die Arbeiter*innen-, etwas später die Jugendbewegung. Die erste Homosexuellenrechtsbewegung formiert sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Nach dem Zweiten Weltkrieg kommt es nach einer restaurativen…

mehr

„Fucking Mystic“ (Reihe Mythos Freiheit // KÖRPER (2) )

Courtney Trouble, USA 2015, 60 Min., OmU.„Fucking Mystic“ ist ein queerfeministischer, body-positiver und emanzipatorischer Pornofilm der Queen of Queer Porn, Courtney Trouble. Trans*frau Chelsea zieht vom Land in die kalifornische Bay Area und findet schon bald heraus, dass sie eine zutiefst erotische Wirkung auf die Menschen in ihrer Umgebung hat. Kännte es sein, dass der…

mehr