Lili Elbe – die Frau, als die er leben möchte

Der dänische Maler Einar Wegener entdeckt an sich, dass er zukünftig als Frau leben mächte. Als einer der Ersten hat er eine geschlechtsangleichende Operation in Dresden durchführen lassen. Fortan lebt er/sie als Lili Elbe. Leider verstarb sie wenig später. Sie fand ihre letzte Ruhe in Dresden. Die Stadtführung begibt sich auf die Spuren von Lili…

mehr

Gedenkveranstaltung für die im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Homosexuellen

Gedenkveranstaltung für die im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Homosexuellen anlässlich des Buß- und Bettages und im Rahmen der Hirschfeld-Tage 2016 Programm: Einstimmung (Film-Sequenzen) Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden (angefragt) Verdeutlichung § 175 StGB Lebens- und Leidensberichte Homo-sexueller Der „weiße Fleck“ (wir thematisieren, dass noch nie jemand zu Homosexuellen in Dresden 1933–1945 geforscht hat….

mehr

Deutschsprachige Trans*-Community-Zeitschriften und Pamphlete als Bildungsort

Die Zeitschriften einer Bewegung sind Orte der Bildung, aber auch der Erinnerung. Im strengen Sinne stellen sie basale Formen einer Erinnerungskultur dar, die Teile der Vergangenheit im Bewusstsein halten und gezielt vergegenwärtigen. Im Trans*Aktivismus sind diese Orte manchmal nur wenige Jahre existent, z.B. weil sich aktive Personen vollständig zurückziehen oder sich Gruppierungen auflösen. Mit ihnen…

mehr

Lesben im Visier der Staats­sicherheit

Der Impulsvortrag von Barbara Wallbraun gibt einen Einblick in die Arbeitsweise der Staatsicherheit der DDR unter dem Aspekt: Waren lesbische Frauen interessant für die Staatssicherheit? Nach einer kurzen Einführung in die Arbeit der Staatssicherheit, wird u.a. erläutert: Wie warb die Stasi Informant_innen an, infiltrierte Treffen und welche Maßnahmen entwickelte und nutzte sie, um die als…

mehr

Unter Männern – Schwul in der DDR (Film und Diskussion)

Schwulsein war im Sozialismus kein Thema. Das war ein „Überbleibsel dekadenter bürgerlicher Moral“ und würde sich schon von allein erledigen, dachte man. Da nach dem Zweiten Weltkrieg auch die Verschärfung des § 175 anders als in der BRD im Osten wieder zurückgenommen wurde, konnte man dort zunächst freier leben – es wurde eben nur nicht…

mehr

Eröffnungs-Festakt der Hirschfeld-Tage 2016

Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) in Berlin sowie die neun mitveranstaltenden Vereine in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen laden Sie herzlich ein zum Eröffnungs-Festakt der Hirschfeld-­Tage 2016 unter Schirmherrschaft von Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Bodo Ramelow, Minister­präsident des Freistaats Thüringen, Petra Köpping, Staatsministerin für Gleichstellung und Integration beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz,…

mehr