Annemarie-Schwarzenbach-Abend

Das kurze Leben der Schweizer Schriftstellerin, Fotoreporterin und Reisejournalistin Annemarie Schwarzenbach führte sie nicht nur seit 1933 rund um die Welt, sondern brachte sie auch in engen Kontakt zum Kreis um Erika und Klaus Mann. hre faszinierende Persönlichkeit und androgyne Schönheit zog Menschen an, doch ihr extremer Anspruch an das Leben verhinderte oft ein längeres…

mehr

„Homosexualität und Gesellschaft in den 1980er-Jahren im Raum Halle“, interaktiver Vortrag mit Ants Kiel

Anfang der 1980er-Jahre war Homosexualität in der DDR trotz der Straffreiheit unter Erwachsenen ein  Tabu-Thema. Es gab keine Beiträge in den Medien, in Sexualerziehung fand es kaum positive Erwähnung und die Suche nach einer/einem Partner/in war schwierig. Dennoch konnten schon damals einige homosexuelle Menschen ihre Bedürfnisse (meist versteckt) ausleben. Wie in anderen Städten gründete sich…

mehr

Lesung „Auf anderen Wegen …“ – „Engagement-Schmiede“, ein Projekt gegen das Vergessen – schwul-lesbische Vergangenheit, vielfältige Gegenwart und gemeinsame Zukunft

Die „Engagement-Schmiede“ ist ein medienpädagogisches Jugendgeschichtsprojekt des BBZ „lebensart“ e.V., das die Erfahrungen und Erlebnisse der Homosexuellen-Bewegung hier in Halle und der Umgebung auf- und bearbeitet, sodass nach dreijähriger Dauer ein Buch, ein Dokumentationsfilm und eine Wanderausstellung zum Thema entstehen sollen. Das Projekt möchte vor allem auf die bewegende Zeit vor der Vereinsgründung 1990 blicken,…

mehr

„I am a woman now“ – Film-abend zum Thema Trans-geschlechtlichkeit

Im Rahmen eines Film- und Informationsabends zum Thema Transgeschlechtlichkeit wird der Film „I am a woman now“ von Michiel van Erp gezeigt. Anhand der Geschichte von fünf Frauen, die den schwierigen Weg in ihr wahres Geschlecht gegangen sind und sich bereits Mitte des letzten Jahrhunderts von Männern zu Frauen angleichen lassen haben. Dieser Film zeigt…

mehr

Offene Rechnung – Der Paragraph 175 und seine Folgen

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Die SPD und die Geschichte des § 175“, diskutieren wir mit Zeitzeugen über die Erfahrungen und Folgen staatlicher und gesellschaftlicher Diskriminierung von Homosexuellen in der DDR. Wir wollen mehr über den Alltag und die Emanzipationsbewegung Homosexueller im Arbeiter- und Bauernstaat erfahren. Außerdem wollen wir über die heutige Lebenssituation dieser Generation…

mehr

Queere Stadtführung

Eine queere Stadtführung? Ja! Bei unserer Stadtführung geht es um die LGBTI*-Geschichte von Leipzig, über düstere Zeiten, in denen homosexuelle Liebe mit dem Tod bestraft wurde, bis hin zum Kampf gegen den § 175, das Elend der Häftlinge mit dem Rosa Winkel, die geheimen L(i)eben zu DDR-Zeiten bis zum Entstehen der heutigen Szene. Dabei gehen…

mehr

Herr Mass: Wann kommt denn nun die Rehabilitation §175Opfer?!

Diskussion zur Entschädigung tausender Menschen die aufgrund des alten § 175 StGB verurteilt wurden.Eine Veranstaltung von linXXnet e.V und agru – Netzwerk für linke transnationale politische und kulturelle Bildungsarbeit in Europa. Justizminister Heiko Mass (SPD) hat nun endlich, nach Jahrzehnten lang anhaltenden Forderungen angekündigt, die Opfer des sogenannten Schwulenparagrafen 175 des Strafgesetzbuchs zu entschädigen. 2002…

mehr

„Pay it No Mind: The Life and Times of Marsha P. Johnson“ + Vortrag und Diskussion (Reihe Mythos Freiheit // KÖRPER (2) )

Dokumentation, Michael Kasino, USA 2012, 60 Min. 1969 – in der Christopher Street, dem LGBTIQ-Szene-Viertel in Greenwich Village sind Homosexuelle, Trans*-Personen und queere Menschen immer wieder Polizeischikanen, Festnahmen und gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt. So auch am 28. Juni im Stonewall Inn. „I got my civil rights!“ schrie Marsha P. Johnson, eine Transaktivist*in of Colour, und warf…

mehr

Warmer Widerstand oder bürgerliche Integration? Die Schwulenbewegungen* zwischen Utopie und Restauration

Soziale Bewegungen spielen spätestens seit Beginn der Moderne eine zentrale Rolle für Kämpfe um sozialen Wandel. Noch im Kaiserreich beginnt die Frauenbewegung Anliegen zu formulieren und durchzusetzen. Nahezu zeitgleich entsteht die Arbeiter*innen-, etwas später die Jugendbewegung. Die erste Homosexuellenrechtsbewegung formiert sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Nach dem Zweiten Weltkrieg kommt es nach einer restaurativen…

mehr