Selbsthass & Emanzipation. Das Andere in der heterosexuellen Normalität

Nicht nur Heterosexuelle betonen möglichst häufig, wie tolerant und liberal die Gesellschaft doch mittlerweile geworden sei – gerade in Bezug auf Schwule, Lesben und Transmenschen. Auch diesen ist die Normalität ein großes Anliegen, zu der es zu gehören scheint, dass alles, so wie es ist, in bester Ordnung sei. Die Feindseligkeit aber ist immer noch…

mehr

Colors of feminism

Welche „Farbe“ haben Feministinnen? Oder ist Feminismus „farblos“? Wer gilt in feministischen Kreisen als „farbig“? Und wer als „farbenblind“? Diese und ähnliche Fragen werden in aktivistischen Frauenkreisen immer wieder aufs Neue gestellt und führen auf die falsche Fährte. Denn der angloamerikanische Kampfbegriff Colors lässt sich nicht mit „Farben“ oder „farbig“ übersetzen. Vielmehr ist von Widerstand…

mehr

„Bist du schwul oder was?“ – Sexuelle Identität als Thema in der Schule

Seit einigen Jahren betreibt der RosaLinde Leipzig e.V. ein Bildungsprojekt zum Themenbereich der sexuellen Identität. Mit vielfältigen Methoden im Gepäck besuchen junge Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender, die ehrenamtlich arbeiten und eigens für das Projekt geschult wurden, Schulklassen und bieten durch persönliche Gespräche die Möglichkeit, sich mit Themen rund um sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und Geschlechterrollen…

mehr

Kink in Pink

Auch in diesem Jahr lädt die Kink in Pink interessierte und erfahrene BDSM-Menschen und Fetischist_innen zum Erleben neuer Eindrücke und zum Austauschen von Erfahrungen am ins Institut für Zukunft ein. Neben spannenden Workshops und Vorträgen, die sowohl die Möglichkeit bieten, das eigene Sein zu ergründen als auch aktiv tätig zu werden, erwartet die Besucher_innen ein…

mehr

Liebe im Profifußball – nicht immer fair

Thomas Hitzelsberger, Marcus Urban oder Robbi Rogers – sie haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind alle bekannte Profifußballer und homosexuell. Doch was bedeutet es, sich in diesem „Beruf“ zu outen? Wie fühlt es sich an diesem Sport, der für viele Männer ein Heiligtum der Heterosexualität ist, gleichgeschlechtliche Partner anziehend zu finden? Und was hat überhaupt…

mehr

Identität – Was kann man sein?

Identität wird in der heutigen Zeit immer wieder als heikles Thema aufgegriffen und heiß diskutiert. Aber was steckt dahinter? Was kann man alles sein und warum wissen wir so wenig darüber obwohl das Thema nahezu täglich in den Medien mehr oder weniger offensichtlich angesprochen wird? Neue Gesetze zur „Homo-Ehe“, Gendering in der Gesellschaft, die gesamte…

mehr

CAMILLO QUEER CINEMA WEEK Filmvorführung: „Something must break“

Im Rahmen der QUEER CINEMA WEEK der Hirschfeld-Tage 2016 werden 7 thematische Filme aus dem Bereich LGBTIQ* gezeigt. Der fünfte Film hierzu ist der außergewöhnliche Liebesfilm „Something must break“. Der Film wird medienpädagogisch durch ein anschließendes Filmgespräch begleitet. Zum Film: 2014,Schweden, Regie: Ester Martin Bergsmark, 85 Min., FSK 16. Der transsexuelle Sebastian fühlt sich im…

mehr

CAMILLO QUEER CINEMA WEEK Filmvorführung: „Sand Dollars“

Im Rahmen der QUEER CINEMA WEEK der Hirschfeld-Tage 2016 werden 7 thematische Filme aus dem Bereich LGBTIQ* gezeigt. Der vierte Film hierzu ist das Drama „Sand Dollars“. Der Film wird medienpädagogisch durch ein anschließendes Filmgespräch begleitet. Zum Film: 2014,Dominikanische Republik, Argentinien, Mexiko, Regie: Israel Cardenas, Laura Amelia Guzman, 88 Min., Keine FSK. In einem Urlaubsort der…

mehr

CAMILLO QUEER CINEMA WEEK Filme im Spektrum LGBTIQ*

In der CAMILLO QUEER CINEMA WEEK werden 7 Filme aus dem Bereich LGBTIQ*gezeigt. Unter anderen der Dokumentarfilm „Mirco“ sowie der Filmklassiker „The Rocky Horror Picture Show“, der auf 35 mm Rolle vorgeführt und von der Görlitzer Dance-Company tänzerisch begleitet wird. Zudem werden die Filme im Anschluss jeweils durch ein medienpädagogisches Filmgespräch abgerundet. Am Freitagabend findet…

mehr

„L(i)ebe die Vielfalt“ – 15. Jahre CSD Dresden e.V.

Am 09.12.2016 findet die Finissage zur Ausstellung „L(i)ebe die Vielfalt“ anlässlich des 15. Geburtstages des CSD Dresden e.V. statt. Während der vorangegangen 14 Tage konnte sich jeder Mensch über das queere Leben in Dresden erkundigen. Schautafeln, Interviews und ein Video gaben einen Einblick in die Geschichte der LGBTIQ*-Bewegung. Interessierte konnten sich auch einen Überblick über…

mehr